Ausführungsrichtlinien

Ausführungsrichtlinien (185,7 KiB)

A.  Allgemeine Ausführungshinweise

  1. Können Ausführungsrichtlinien nicht eingehalten werden, ist die Firma Grossmann umgehend von allen Lieferanten zu informieren um wiederum den Endkunden die Änderungen mitzuteilen. Änderungen bzw. Ergänzungen müssen von der Firma Grossmann schriftlich genehmigt werden. Der Zulieferant gewährleistet durch die Bestätigung des Auftrages sämtliche Punkte dieser Ausführungsrichtlinie. Der Kunde bestätigt auch mit der Bestellung sämtliche Punkte dieser Ausführungsrichtlinie.
  1. Bei der Fertigung und Montage von Produkten für Firma Grossmann muss die höchstmögliche Sorgfalt angewandt werden. Dem Kunden gegenüber verpflichtet sich Firma Grossmann zu höchstmöglicher Sorgfalt. Um die einwandfreie technische Ausführung zu gewährleisten muss nach den anerkannten Regeln der Technik gearbeitet werden.
  1. Bei der Ausführung von kompletten Maschinen / Anlagen ist folgendes zu beachten:
    1. Die Vorschriften der jeweiligen DIN-, ISO- und VDE-Normen müssen beachtet werden.
    2. Die Montageanweisungen des jeweiligen Komponenten- Herstellers sind zu beachten.
    3. Die Anforderungen der EG-Maschinenrichtlinie (98/37/EG) werden im Rahmen des Lieferumfanges beachtet.
    4. Die an der Maschine bzw. Anlage vorhandenen Bedienplätze sind nach arbeitswissenschaftlichen Grundsätzen gestaltet und entsprechen den neuesten Erkenntnissen.
    5. Die Maschine / Anlage entspricht einschließlich ihrer Schutzausrüstung konstruktiv und in ihrer elektrischen, hydraulischen und pneumatischen Ausrüstung den Forderungen des Gerätesicherheitsgesetzes und den z. Zt. gültigen Gesetzen und Verordnungen über Umweltschutz.
    6. Auf geräuscharmes Arbeiten der Maschine bzw. Anlage wird geachtet. Es wird insbesondere darauf Wert gelegt, dass der Einzelschalldruck von 85 dB (A) im Bedienbereich der Maschine / Anlage nicht überschritten wird. Ausgenommen sind Arbeitsgeräusche von Werkzeugen, Werkstücken und Werkstücktransport.
  1. Betriebsbedingungen: Falls nichts anderes vereinbart, ist die Maschine für folgende Basisumgebung konstruiert.
  1. Aufstellort                                          in der Halle
  2. Umgebungstemperatur:                    15 ÷ 30°C
  3. Umgebung:                                       ohne Explosionsgefahr
  4. Feuchtigkeit:                                      40 ÷ 80%
  5. Verschmutzung:                                ohne Verschmutzung und Schadstoff